Sie erreichen uns per Mail info@atmospheric-art.com oder telefonisch unter +49 (0) 151 – 10050001

Der Atmospheric Trainer

Atmospheric Trainer

Das Ziel:

Der Atmospheric Trainer schafft durch seine atmosphärische Kompetenz die zentralen Voraussetzungen dafür, die grundlegenden Prinzipien und Inhalte der Atmospheric Art plausibel, nachvollziehbar und umsetzbar zu vermitteln. Durch seine spezielle Methodik und persönliche Authentizität setzt der Atmospheric Trainer wichtige Akzente, damit die Teilnehmer motiviert werden, die Theorieinhalte selbst in der Trainingsatmosphäre auszutesten, wichtige Erfahrungen „am eigenen Leib“ zu machen und so die Wirksamkeit des Konzepts zu spüren.

Der Weg:

Ein Trainer ist Anschauungsbeispiel dessen, was er vermittelt. Für den Atmospheric Trainer ist es deswegen von zentraler Bedeutung, neben einer methodisch-didaktisch umfassenden Kompetenz auch die Haltung der Atmospheric Art verinnerlicht zu haben. Deshalb wird er darin geschult, nicht nur Wissen auf der Verstandesebene zu vermitteln, sondern die Lernumgebung so zu gestalten, dass die Teilnehmer auch intuitiv agieren und ‚mit dem Bauch‘ wichtige Erfahrungen machen können. Der Fokus liegt auf der Generierung einer unterstützenden Lernatmosphäre und nicht auf der Optimierung der Anpassungsleistung der Teilnehmer! Die Techniken zur Schaffung einer solchen Atmosphäre sind dabei genauso wichtig wie die Entwicklung des Trainers als Persönlichkeit. Selbstkultivierung, Authentizität sowie eine hohe Sensitivität für Atmosphären und Personen sind neben dem Wissen um die Methoden der atmosphärischen Führung die zentralen Wirkkomponenten des Atmospheric Trainers.

Die Methode:

Die atmosphärische Führung arbeitet mit dem Prinzip einer kreisförmigen Entwicklung von persönlicher Entfaltung und Kompetenzerweiterung in atmosphärischer Gestaltung, die den Gestaltkreis der atmosphärischen Führung bildet. Dieser stellt eine Besonderheit der atmosphärischen Führung dar. Er erzeugt zwischen den Techniken der atmosphärischen Führung und den Techniken der Selbstkultivierung des Trainers als Führungspersönlichkeit wesentliche Synergie-Effekte. Um sich selbst adäquat kultivieren und seine Achtsamkeit auf das Atmosphärische entfalten zu können, wird der Trainer umfassend in den methodischen Möglichkeiten geschult, Lernatmosphären zu schaffen und optimierend zu gestalten, die individuellen Ressourcen und Besonderheiten von Teilnehmern wahrzunehmen und die Atmosphäre hierauf didaktisch abzustimmen. Gleichzeitig entwickelt er sich als Persönlichkeit weiter und kann die Inhalte nicht nur vermitteln, sondern sie vielmehr auch in die eigene Grundhaltung übernehmen. So agiert er nicht nur bewusst auf der Handlungsebene, sondern wirkt im Berufsleben wie im Alltag als Zentrum eines Kraftfeldes, das ihn als seine Atmosphäre umgibt!

Zielgruppe:

  • ✓ Führungskräfte aller Leitungsebenen
  • ✓ Coaches & Consultants
  • ✓ Management Trainer

Voraussetzung der Teilnahme ist der erfolgreiche Abschluss des Atmospheric Practitioner und des Atmospheric Leader sowie der Abschluss einer grundständigen Coaching-Ausbildung.

Ihre Investition: € 3.000 Netto | € 3.570 Brutto

Akademische Vertiefungsmodule der IUBH – Internationale Hochschule: Preis auf Anfrage

Termine:

Die Termine für das Ausbildungsjahr 2019/2020 werden noch bekannt gegeben