Sie erreichen uns per Mail info@atmospheric-art.com oder telefonisch unter +49 (0) 151 – 10050001

Downloads

Downloads

Subjektivität als Ausdruck von Lebendigkeit

Autor
Christian Julmi, Ewald Scherm

Beschreibung
In einer Gesellschaft, in der Wahrheit mit objektiven Fakten gleichgesetzt wird, verliert das subjektive Erleben des Menschen als primärer Zugang zur Wirklichkeit zunehmend an Bedeutung. Subjektives Erleben aber ist Ausdruck spürbarer Lebendigkeit, so dass diese Entwicklung für den Menschen eine existenzielle Bedrohung darstellt. Medium subjektiven Erlebens ist der Leib, der in einer dualistischen Trennung von Körper und Seele keinen Platz findet und entsprechend auch medizinisch nicht fassbar ist.

erschienen in
Internationale Zeitschrift für Philosophie und Psychosomatik 3 (1/2012), S. 1-8

Der atmosphärische Einfluss auf die Organisationskultur: ein multidisziplinärer Ansatz

Autor
Christian Julmi, Ewald Scherm

Beschreibung
Organisationskultur und Organisationsklima sind zwei in der Literatur  weit verbreitete Konzepte, durch die das Erleben und Verhalten in Organisationen erklärt werden soll. Durch den Atmosphärenbegriff aus der Neuen Phänomenologie kann  gezeigt werden, wie beide Konzepte zueinander stehen.

erschienen in
SEM Radar. Zeitschrift für Systemdenken und Entscheidungsfindung im Management 11 (2/2012), S. 3-37

Improvisationsfähigkeit als dynamische Kompetenz

Autor
Christian Julmi

Beschreibung
In der Diskussion um dynamische Kompetenzen wird die Improvisationsfähigkeit wegen ihrer Unvorhersehbarkeit überwiegend nicht als Kompetenz gesehen, die sich gezielt aufbauen lässt. Der vorliegende Beitrag widerspricht dieser Ansicht und untermauert dies anhand des Praxisbeispiels der Deloitte Garage.

erschienen in
OrganisationsEntwicklung 35 (4/2016), S. 46-50

The Concept of Atmosphere in Management and Organization Studies

Autor
Christian Julmi

Beschreibung
The present article reviews existing concepts of atmosphere in management and organization studies to promote a common understanding of how to conceptualize atmospheres. In sum, the article pleads for a more systematic discussion of non-dualistic conceptions of atmosphere and seeks to mark a starting point for a distinct and coherent area of research on atmospheres within management and organization studies.

erschienen in
Organizational Aesthetics 6 (1/2017), S. 4-30

Conquering new frontiers in research on store atmospheres: Kinetic and synesthetic qualities

Autor
Christian Julmi

Beschreibung
The study of store atmospheres and their effects on the consumer’s behaviour has become a significant area of research within marketing. In this context, the aim of this article is twofold. First, it is shown that the widely accepted S-O-R model is incommensurable with the store atmosphere as the object of investigation. Second, the concept of bridging qualities from German philosopher Hermann Schmitz is introduced as a promising alternative to the study of store atmospheres avoiding the identified incommensurability. As the concepts of Schmitz have not been considered within marketing theory yet, the article breaks new ground.

erschienen in
Ambiances. International Journal of Sensory Environment, Architecture and Urban Space, 15.09.2016

Atmosphären ästhetischer Manipulation und anästhetischer Affirmation. Eine Analyse (an)ästhetischer Machtkonstellationen in Organisationen

Autor
Christian Julmi

Beschreibung
Ausgehend von Welschs Unterscheidung zwischen Ästhetik und Anästhetik und Böhmes ästhetischer Theorie der Atmosphären erarbeitet der vorliegende Beitrag drei verschiedene Machtkonstellationen ästhetischer und anästhetischer Atmosphären. Hierbei zeigt sich, dass die Machtpotenziale je nach Konstellation sehr unterschiedlich gelagert sind und entsprechend eines eigenständigen kritischen Diskurses bedürfen.

erschienen in
5. Workshop des Forums „Kritische Organisationsforschung“, Essen, 6.10.2017