Sie erreichen uns per Mail info@atmospheric-art.com oder telefonisch unter +49 (0) 151 – 10050001

Geschichte des Bonner Bogens

Geschichte des Bonner Bogens

Bürogebäude mit moderner Glasfassade und Businesspark

Der Bonner Bogen ist ein neu entwickeltes Areal am Rheinufer und liegt zwischen Oberkassel im Süden und Ramersdorf im Norden.

Beim Bonner Bogen vollzieht der Rhein eine markante Westbiegung, an der die südliche der Bonner Rheinbrücken beide Seiten der Stadt verbindet. Die Rheinpromenade wird heute gerne genutzt von Fußgängern und Radfahrern und bietet mit ihren Terrassen, Sitzbänken und Restaurants eine herrliche Aussicht auf das Rheintal.

Von 1998 bis 2000 wurde die Rheinuferpromenade von der Rheinaue in Richtung Königswinter nach Plänen des Münchener Landschaftsarchitekten Gottfried Hansjakob erweitert und saniert.

BonnVisio – Innovationspark am Rhein

Als erster Investor kauften im März 2002 die Aktionäre des Unternehmens GWI BonnVisio einen Teil des Geländes. Gemeinsam mit der Stadt Bonn begann die Umgestaltung des Areals zum Bürokomplex unter dem Namen BonnVisio – Innovationspark am Rhein.

Im Dezember 2002 wurde die denkmalgeschützte Direktorenvilla saniert und durch zwei neue Bürokomplexe ergänzt.

Ab Januar 2014 wurde die historische und denkmalgeschützte Steinmühle, die sogenannte Rohmühle, als Bürogebäude saniert und um einen modernen Anbau mit Glasfassade ergänzt, der heute das beliebte Restaurant Rohmühle beherbergt. Parallel dazu wurde hinter der Rohmühle ein moderner Bürokomplex errichtet. Es folgten unter anderem das Luxushotel Kameha Grand Bonn und die internationale Privatklinik Beta Klinik Bonn.