Sie erreichen uns per Mail info@atmospheric-art.com oder telefonisch unter +49 (0) 151 – 10050001

Digitale Transformation vs. VUCA: Führungskompetenz als Schlüssel einer paradoxen Arbeitswelt

Unsere Arbeitswelt befindet sich gerade in einer Phase des massiven Umbruchs. Fragt man nach den Gründen, werden vor allem zwei Geschichten erzählt. Die erste Geschichte handelt von der digitalen Transformation, die zweite von der sogenannten VUCA-Welt. Die Pointe ist aber jeweils genau das Gegenteil der anderen. Diese Paradoxie ist grundlegendes Merkmal unserer Arbeitswelt. Sie lässt sich nicht auflösen, aber mit Führung bewältigen. (mehr …)

0 Kommentare

Transformationale Führung – ja, aber wie?

Die transformationale Führung gilt vielen als „Gold Standard“ effektiver Führung. Dabei wird schnell unterschlagen, dass das Konzept allzu undifferenziert ist und es sehr verschiedene Wege gibt, transformational zu führen. Der Beitrag zeigt diese verschiedenen Wege transformationaler Führung anhand der atmosphärischen Führung auf und liefert so Anhaltspunkte, wie die transformationale Führung mit der Führungspersönlichkeit und den Bedürfnissen der Geführten in Einklang gebracht werden kann. (mehr …)

0 Kommentare

Wie Gefühle das Entscheidungsverhalten beeinflussen

Eine Führungskraft hat im Wesentlichen zwei Aufgaben: die Motivation ihrer Mitarbeiter und die Koordination ihres arbeitsteiligen Handelns. Zur Sicherstellung dieser Aufgaben muss sie zahlreiche Entscheidungen treffen. Obwohl das Treffen von Entscheidungen in der Literatur überwiegend als kognitiver Prozess beschrieben wird, haben Gefühle einen erheblichen Einfluss auf den Prozess und das Ergebnis der Entscheidungsfindung. Worin dieser Einfluss besteht, ist Thema dieses Blogposts. (mehr …)

0 Kommentare

Achtsamkeit als Sensibilität für Atmosphären

Achtsamkeit ist gesund. Diese Erkenntnis setzt sich zunehmend in Unternehmen durch. Einer erhöhten Achtsamkeit werden aber nicht nur gesundheitsfördernde Effekte zugeschrieben, sie soll auch die Kompetenz von Führungskräften erhöhen. Der Beitrag zeigt, weshalb Achtsamkeit Voraussetzung für jede gelungene Führung ist, worauf überhaupt „geachtet“ werden sollte und warum Achtsamkeit alleine noch keine gute Führungskraft ausmacht. (mehr …)

0 Kommentare

Nachhaltiges Atmosphärenmanagement in Unternehmen – Kooperation mit Kultify

Umfragen zeigen regelmäßig, dass den Deutschen bei der Arbeit nichts wichtiger ist als die gute Atmosphäre. Sie ist inzwischen Erfolgsfaktor Nummer 1 bei der Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern. Darüber hinaus fördern gute Atmosphären nachweislich die Produktivität in Unternehmen. Dennoch machen immer noch viele Unternehmen einen Bogen um das Thema. Zu wenig greifbar, zu subjektiv und am Ende nicht steuerbar. (mehr …)

0 Kommentare

Atmosphärische Führung ist authentische Führung

Atmosphärische Führung beruht wesentlich auf der Selbstkultivierung einer Führungskraft, also der beständigen Arbeit an sich selbst und der Reflexion der eigenen atmosphärischen Wirkung. Voraussetzung dafür ist die Authentizität der Führungskraft. Weshalb atmosphärische Führung notwendig auf authentischer Führung aufbaut und was authentische Führung im Kern ausmacht, ist Thema dieses Blogs. (mehr …)

0 Kommentare

6 typische Führungsfehler

„Mitarbeiter verlassen die Führungskraft – nicht das Unternehmen.“ Dieser Spruch begründet meine letzte Kündigung treffend. Deshalb ist es umso wichtiger, genau hinzuschauen, was typische Führungsfehler sein können. Zum einen für Führungskräfte, um ihren Führungsstil zu reflektieren, zum anderen für Mitarbeiter wie mich, die positive Veränderungen selbst in die Hand nehmen können. Basierend auf meinen Erfahrungen als Mitarbeiterin in konservativ geführten Unternehmen, aber auch als Coach kann ich sagen, dass insbesondere sechs Fehler fatal auf die Motivation der Mitarbeiter wirken und für mich persönlich einen Kündigungsgrund darstellen. (mehr …)

0 Kommentare

„Führungskräfte wirken anders als sie glauben“ – Christian Julmi im Gespräch mit impulse.de

Gerade in kleinen und mittleren Unternehmen ist die Arbeitsteilung oft sehr informell organisiert. Eine gute Atmosphäre ist da zwingende Voraussetzung, denn Mitarbeiter sind dann nicht nur weniger krank, sondern sie teilen auch ein gemeinsames Verständnis und wissen, was die anderen tun. Weshalb sich Atmosphärenmanagement für Chefs kleinerer und mittlerer Unternehmen lohnt, wie das geht und wo die Tücken sind, erklärt unser Geschäftsführer Christian Julmi im Interview mit Kathrin Halfwassen. (mehr …)

0 Kommentare

Zu den Wurzeln der Atmosphärengestaltung – Erfahrungsbericht zur Ausbildung zum Atmospheric Practitioner

Man kann die Menschen bekanntlich nicht zu ihrem eigenen Glück zwingen, sie müssen sich schon selbst bewegen. Meine Aufgabe als Führungskraft sehe ich entsprechend darin, meinen Mitarbeitern eine attraktive Richtung aufzuzeigen und ihnen ihre ersten Schritte so leicht wie möglich zu machen. Ich habe in meinem Job keine Personalverantwortung, obwohl ich ein Team aus diversen Abteilungen im Rahmen eines Projektes anleite. Wie soll ich also sie motivieren, wenn ich ihnen z.B. keine Boni anbieten kann? (mehr …)

0 Kommentare

Kunst und Wirtschaft auf Augenhöhe

Ralf Wiemann, Frank H. Wilhelmi und Kim Kluge haben am 26.04.2019 in dem Meetup Kunstwerk Mensch = Kapital mit den TeilnehmerInnen die positiven Aspekte der Zusammenkunft von Kunst und Wirtschaft beleuchtet: Beide Pole gehen miteinander auf Augenhöhe und ergreifen ihre gemeinsame Gestal­tungsverantwortung für unsere Welt. (mehr …)

0 Kommentare

Der Inhalt ist hier zu Ende

Es gibt keine weiteren Seiten